Biographie

violon victor andrey

Victor Andrey begann im Alter von 5 und 1/2 Jahren mit dem Geigenunterricht bei Marius Stoïan, dann bei Valérie Haas in Haguenau. Das Treffen mit Pr. Marc Bender treibt ihn an, und 2016 tritt er als Jungstudent in die Klasse von Kolja Lessing an der Stuttgarter Hochschule der Künste ein, während er gleichzeitig für zwei Jahre das Gymnasium abschließt. Parallel zu seinem Studium, das 2018 begann, unterrichtet er Violine in Wissembourg und wird zur Teilnahme an mehreren Orchesterprojekten eingeladen, darunter das Verbier Festival Junior Orchestra sowie das Orchestre Français des Jeunes.
Auch die Kammermusik liegt ihm sehr am Herzen. Er nahm an zahlreichen Meisterkursen mit dem Modigliani Quartett, dem Armida Quartett, sowie mit Fanny Robillard, Virginie Robillard, Gérard Caussé und Guillaume Sutre teil. Er nahm auch am Kammermusikfestival in Wissembourg teil, zusammen mit Musikern des Straßburger Philharmonieorchesters und den Pianisten Martina Cukrov und Nikita Mndoyants.

Seit zwei Jahren spielt Victor Andrey eine 2018er Geige des Mirecourter Geigenbauers Alain Carbonare.